Die Kryptowährungsgemeinschaft erleidet einen weiteren Überfall, wobei sich der Diebstahl auf 540 Millionen Euro beläuft

Ein weiterer Diebstahl von Krypto-Assets in der Welt der Kryptowährungen. Diesmal wurde die Ronin-Plattform getroffen. Diese dient als „Brücke“ zwischen elektronischen Währungen. Der Fallwert beträgt mehr als 540 Millionen Euro.

Die Zeit vergeht und die Nachrichten über Kryptowährungen sind immer noch gespickt mit Krypto-Asset-Diebstählen. Der jüngste Fall, der Ende März 2022 bekannt gegeben wurde, ist der Fall des Ronin-Netzwerks. Am 29. März veröffentlichte die Plattform eine Pressemitteilung, in der sie einen massiven Hack anerkennt, der zum Verlust von Hunderttausenden von Ether (ETH) führte.

Im Ronin-Netzwerk ist eine Sicherheitsverletzung aufgetreten. Heute früh haben wir herausgefunden, dass am 23. März Sky Mavis-Validierungsknoten und Axie DAO-Validierungsknoten gehackt wurden, was zum Abzug von 173.600 Ether und 25,5 Millionen Ether führte. USDC für Ronin Bridge in zwei Transaktionen Ronin sagt im Amt.

Es geht um große Summen. Heute ist ein Ether knapp über 3000 Euro wert. Somit entspricht die Beute von 173.600 Ether zum aktuellen Kurs mehr als 520 Millionen Euro. Bei 25,5 Millionen Dollar sind es 25,5 Millionen Dollar (knapp 23 Millionen Euro), weil der Preis des US-Dollars auf den US-Dollar beschränkt ist.

USDC (United States Dollar Coin) wird auch als stabile Währung bezeichnet, da ihr Preis weniger anfällig für starke Schwankungen nach oben oder unten ist, da sie auf einer Währung basiert, die gesetzliches Zahlungsmittel ist. USDC wird allmählich berücksichtigt, ebenso wie Visa. Auf Französisch übersetzen wir Stablecoin mit „indexed cyberjeton“. Andererseits ist Ethereum keine stabile Währung.

Betrugsüberprüfungsvertrag

Ronins Aussage enthält Einzelheiten darüber, wie der Angreifer es geschafft hat. Das Transaktionsverifizierungssystem, das auf neun Knoten basiert, scheint betrogen worden zu sein. Um eine Operation zuzulassen, muss die Validierungszeichenfolge mindestens fünf von neun Signaturen enthalten. Konkret gelang es dem Angreifer, neben einem dritten Knoten auch vier Knoten zu fangen.

Der Angreifer erlangte die Kontrolle über die vier Ronin-Authentifikatoren von Sky Mavis und das von Axie DAO betriebene Validierungstool eines Drittanbieters Ronin schreibt. Sky Mavis ist der Name einer amerikanischen Firma, die das Spiel veröffentlicht Achse Unendlichkeit Wo man Kryptowährung verdienen kann. Das Spiel erfordert, dass Sie Ether haben, Sie können es zum Beispiel auf Coinbase oder Binance kaufen und es dann im Spiel verwenden.

Axi Infinity-Spiel. // Quelle: Sky Mavis

Um in Ronins Wallet einzuspeisen, den Namen, den Sky Mavis dem Platz gegeben hat, der zum Speichern ihrer Kryptowährung und ihrer Sachen verwendet wird, müssen Sie Ether von der Binance- oder Coinbase-Börse unter Verwendung Ihrer Ethereum-Adresse hinterlegen. Zu diesem Zweck stellt Sky Mavis eine „Brücke“ zur Verfügung, um das Ethereum-Netzwerk mit Ronin zu verbinden.

Diese spezielle Brücke wurde angegriffen. Es ist ein wesentlicher Bestandteil in der Welt der Kryptowährung, da es am Handel mit elektronischen Währungen und deren Umtausch von einer Kryptowährung in eine andere beteiligt ist. Offensichtlich garantieren sie eine gewisse Interoperabilität zwischen Blockchains, um beispielsweise von Bitcoins auf Ether umzustellen.

Wie empfindlich die Brücken sind, zeigte sich Anfang des Jahres bei einem weiteren Bruch, der diesmal die Wurmloch-Plattform betraf. Das Wurmloch fungiert als Brücke und wurde im Februar für 323 Millionen Dollar (rund 289 Millionen Euro) gestohlen. Die Plattform ist ein Rädchen im Ökosystem, das Ethereum, Solana, Terra und Binance Smart Chain verbindet.

Im Fall von Ronen wurden die gehackten privaten Schlüssel während des Hacks implementiert, um gefälschte Auszahlungen zu erstellen und Bestimmungen zu umgehen, die speziell darauf abzielen, Betrug zu verhindern. Der Angreifer fand eine Hintertür, durch die er die Signatur des Drittanbieter-Knotens erhalten und seinen Überfall abschließen konnte.

Verschlüsselung weiter hacken

Es war eher zufällig, dass Ronin das Problem entdeckte. Tatsächlich brauchte es einen Bericht über einen Benutzer, der es versäumt hatte, 5.000 Ether von der Bridge abzuheben (was ein Geschäft von rund 15 Millionen Euro ist), um den Rosentopf zu entdecken. Dies erklärt die mehrtägige Pause zwischen dem Angriff (23. März) und dem Kontakt (29. März).

Wir arbeiten mit Strafverfolgungsbehörden, forensischen Krypto-Experten und unseren Investoren zusammen, um sicherzustellen, dass alle Gelder zurückerstattet oder zurückerstattet werden. Alle AXS, RON und SLP auf Ronin sind sicher “, entwickelt die Pressemitteilung. Es findet auch ein Austausch mit Sky Mavis-Investoren statt, um Gelder an infizierte Internetnutzer zurückzugeben.

Diese digitalen Diebstähle erleben angesichts der sehr hohen Gewinne, die erzielt werden können, einen gewissen Boom. Die in den letzten Monaten genannten Summen machen einem schwindelig: 120 Millionen wurden im Dezember von BadgerDAO gestohlen, 150 Millionen gingen im selben Monat auf BitMart verloren, und 600 Millionen gingen von Poly Network, aber auch Crypto.com, Bitfinex und sogar NFTs.

Hochfliegende Hacks sind nicht die einzigen, mit denen versucht wird, Krypto-Assets zu stehlen. Es wurden auch Fälle gemeldet, in denen Websites gekapert wurden, um Internetnutzer zu betrügen (bitcoin.org war ein Opfer), sowie Vorfälle, in denen falsche Werbung über das Google-Netzwerk gesendet wurde.

Für mehr

Wie kann man Kryptowährung stehlen?  // Quelle: Pxhere

Leave a Comment