Wie übersteht man den Krypto-Winter?

Bitte beachten Sie, dass die Informationen in diesem Artikel nur Richtwerte sind. Presse-citron bietet formal keine Finanzberatung an. Kryptowährungen sind besonders in dieser Zeit ein riskanter Vermögenswert. Sie sollten niemals das Geld investieren, das Sie brauchen. Presse-citron kann nicht für Verluste aus Investitionen haftbar gemacht werden.

Lange bevor wir über den Krieg in der Ukraine sprachen, tauchte eine weitere Winterbedrohung für die Kryptowährung auf. Es muss gesagt werden, dass die Coronavirus-Pandemie, sehr niedrige oder sogar negative Leitzinsen und eine mangelnde Rendite traditioneller Vermögenswerte viele Menschen – Privatpersonen und professionelle Anleger – zur Blockchain gedrängt haben. Zu diesem Phänomen ist kürzlich die Begeisterung für NFTs hinzugekommen, die weiterhin verführen.

Als die US-Notenbank jedoch vor einigen Wochen ankündigte, die Leitzinsen im Jahr 2022 mindestens dreimal anzuheben, um die Inflation einzudämmen, sahen alle wichtigen Digitalwährungen Kursverluste. Es gab bereits riesige Verkäufe mit Kapitaltransfers in andere Arten von Vermögenswerten. Die russische Invasion in der Ukraine hat der Situation überhaupt nicht geholfen.

Die Preise fielen nach der Ankündigung der russischen Invasion und haben sich seitdem auf einem besonders niedrigen Niveau stabilisiert. In einem so instabilen Kontext ist die Investition in Kryptowährungen jedoch immer noch riskant. Deshalb geben wir Ihnen in dieser kleinen Datei einen Tipp zum „Überleben des Krypto-Winters“, der möglicherweise hier bleibt.

Unterbrechen oder reduzieren Sie Ihre Exposition gegenüber risikoreichen Altcoins

Nach einem besonders profitablen Jahr 2021 haben Sie möglicherweise in eine Reihe kleiner Kryptowährungen investiert, ohne wirklich zu wissen, ob etwas daraus wird oder nicht. Schließlich haben wir nur Phänomene wie Crypto Squid Game oder Shiba Inu – die Menschen in kurzer Zeit zu Millionären gemacht haben, bevor wir gesehen haben, wie ihre Preise so schnell gefallen sind, wie sie gestiegen sind. Wir können manchmal auf zweite oder sogar spätere Höhepunkte hoffen.

Es lohnt sich jedoch, diesen Krypto-Winter zu nutzen, um sich diese Investments genauer anzusehen. Die Herausforderung besteht darin, zu sehen, ob das Projekt wirklich gut verwaltet und aktiv entwickelt wird und ob es neue Funktionen in Bezug auf die heute aufkommenden Themen wie NFTs, Metaverse und Web 3.0 entwickelt. Sammeln Sie alle Daten zu Börsenvolumen und Kapitalisierung – gehen Sie zunächst auf die Github-Seite des Projekts.

Github ist eine Plattform für Entwickler: Auf der Projektseite können Sie erkennen, ob wirklich viele Leute daran arbeiten. In jedem Fall sollten Sie alle Marketingmaßnahmen mit Vorsicht genießen und alles überprüfen. Wenn Blockchains verlassen aussehen, reduzieren Sie Ihre Verluste jetzt und lenken Sie diese Investitionen um.

Achten Sie auf den Beitrag und Produkte, die eine Rendite garantieren

Foreplay macht es leicht, ein “zufälliger Millionär” zu werden – und ist dennoch ein mächtiges Werkzeug, um den Wert Ihres Vermögens im Laufe der Zeit zu steigern, ohne eine direkte Korrelation zu Preisen. Viele Blockchains bieten an, ihre Token zu „beteiligen“, insbesondere im Fall von Solana, Cardano, Polygon oder Avalanche. Wenn Sie Ether besitzen, können Sie Ihre Wette auch nutzen, indem Sie Ihr Geld auf Eth2 überweisen.

Das Problem ist, dass Sie in diesem Fall keine Rendite erhalten, bis die neue Version der Blockchain gestartet wird. Darüber hinaus gibt es auch Produkte wie ETFs, die auf Plattformen wie Binance angeboten werden, die Ihnen ebenfalls eine nachhaltige Rendite garantieren und gleichzeitig die Risiken in dieser schwierigen Zeit minimieren können.

Siehe andere Arten von Investitionen

Abhängig von den von Ihnen investierten Beträgen und der Situation ist eine solche schwierige Zeit wahrscheinlich der beste Zeitpunkt, um auf andere Arten von Investitionen zurückzugreifen. Wenn die Leitzinsen in Europa rasant steigen, ist der Umstieg auf klassische Sparkonten, Anleihen und andere risikoarme Anlagen zweifellos eine hervorragende Idee.

Es gibt auch den Aktienmarkt, vorausgesetzt, sie wählen Unternehmen und Sektoren, die weniger von der russischen Wirtschaft und allgemeiner von der internationalen Situation abhängig sind. Schließlich sind Rohstoffe wie Gold und Uran in Krisenzeiten sehr effektive Anlagen.

Warten Sie, bis sich die Situation etwas beruhigt hat, um die Kryptowährung wiederherzustellen

In Zeiten wie diesen, in denen nichts sicher ist und nichts sicher ist, ist das Hinzufügen von Unsicherheit durch den Kauf riskanterer Vermögenswerte möglicherweise nicht der beste Rat. Wenn Sie über genügend Kapazität verfügen, legen Sie diese Ersparnisse vorerst auf ein separates Konto mit geringer Rendite, während Sie auf bessere Tage warten oder eine bessere Anlagestrategie festlegen können.

HODL

Sie haben vor dem jüngsten Krypto-Crash gekauft und denken, dass Sie viel Geld verloren haben? Hören Sie vollständig auf, über Ihre Verluste nachzudenken – und behalten Sie einfach Ihre Kryptowährungsguthaben. Es werden wieder bessere Tage kommen, und es ist nicht unmöglich, eher früher als später ein bisschen Mehrwert zu generieren.

Nutzen Sie diese Zeit zum Trainieren

In den Schwierigkeiten, mit denen man einen Charakter formuliert, und manchmal auch ein wenig Erfahrung. Da es derzeit keinen wirklichen Druck gibt, so schnell wie möglich auf einen Vermögenswert statt auf den anderen zu springen, nutzen Sie diese „ruhige“ Zeit, um sich in Finanzen weiterzubilden. Sie werden wahrscheinlich viele Methoden und Konzepte lernen, die Ihnen helfen, intelligentere Investitionen sowohl an der Börse als auch in der Blockchain zu tätigen.

Lesen Sie auch – Können russische Oligarchen den Bitcoin-Preis erhöhen?

Und Sie, was sind Ihre Tipps, um diesen Krypto-Winter zu überleben? Teilen Sie uns Ihre Meinung in den Kommentaren zu diesem Artikel mit!

Leave a Comment