Cloud Computing: Spielerliebling

Aber was genau ist eine Wolke?

Cloud Computing ist ein Computersystem, das durch die kombinierte Arbeit unterschiedlicher Elemente funktioniert, die unabhängig von ihrem geografischen Standort und der zugrunde liegenden Infrastruktur gruppiert werden. Einfach ausgedrückt handelt es sich um die Bereitstellung von Computerdiensten (Server, Speicher, Datenbanken, Netzwerkverwaltung, Software und Analysetools) über das Internet mit dem Ziel, Einzelpersonen und Unternehmen flexiblere Ressourcen anzubieten.

Die Cloud ermöglicht es Ihnen, Ihr Computing zu mieten, anstatt es zu kaufen. Anstatt massiv in Datenbanken, Software und Hardware zu investieren, entscheiden sich Unternehmen dafür, auf diese Rechenleistung online zuzugreifen und nach Nutzung zu bezahlen. Wenn ein Unternehmen „in die Cloud“ wechselt, bedeutet dies, dass seine IT-Infrastruktur außerhalb des Standorts in einem vom Cloud-Computing-Anbieter betriebenen Rechenzentrum gespeichert wird. Anstatt Geld und Ressourcen für veraltete IT-Systeme auszugeben, können sich Kunden auf strategischere Aufgaben konzentrieren. Ohne große Vorabinvestitionen können Unternehmen schnell auf die benötigten IT-Ressourcen zugreifen und nur für das bezahlen, was sie benötigen.

Die Vorteile von Cloud Computing in Bezug auf Kosten, Größe, Leistung oder Zuverlässigkeit im Vergleich zum traditionellen Ansatz sind weltweit führende Unternehmen, große und kleine, beim Übergang zu Cloud-Lösungen.

Generell wird unterschieden zwischen einer Public Cloud, die einem externen Cloud-Dienstleister gehört und von diesem betrieben wird, der Rechenressourcen wie Server und Speicher anbietet, und einer Private Cloud, die ausschließlich von einem Unternehmen oder einer Organisation genutzt wird. Die Hybrid Cloud ist eine Symbiose zwischen den beiden, angetrieben durch Technologie, um Daten und Anwendungen gemeinsam zu nutzen.

Lösungen als Dienstleistung

Die meisten Cloud-Computing-Dienste können in vier große Kategorien eingeteilt werden: IaaS (Infrastructure as a Service), PaaS (Platform as a Service), SaaS (Software as a Service) und Serverless Computing. Mit IaaS können Sie IT-Infrastruktur von einem Pay-as-you-go-Cloud-Service-Provider mieten. PaaS sind Dienste, die eine On-Demand-Umgebung zum Entwickeln, Testen, Bereitstellen und Verwalten von Softwareanwendungen bereitstellen (Entwickler können schnell Web- oder mobile Anwendungen erstellen, ohne sich um die Einrichtung oder Verwaltung der erforderlichen Server-, Speicher-, Netzwerk- und Datenbankinfrastruktur kümmern zu müssen zur Entwicklung). SaaS sind Softwareanwendungen, die auf Abruf verfügbar sind, normalerweise im Abonnement. Mit SaaS hosten und verwalten Cloud-Dienstanbieter Softwareanwendungen und die zugrunde liegende Infrastruktur und übernehmen die Wartung, z. B. das Aktualisieren von Software und das Anwenden von Sicherheitspatches. Benutzer stellen über das Internet eine Verbindung zur App her, normalerweise über einen Webbrowser auf ihren Telefonen, Tablets oder Computern. Schließlich überschneidet sich Serverless Computing mit PaaS, indem es sich auf die Erstellung von Anwendungsfunktionen konzentriert, ohne Zeit mit der kontinuierlichen Verwaltung von Servern und Infrastruktur zu verschwenden, die für diesen Zweck erforderlich sind.

Wie Sie verstehen, bietet Cloud Computing zahlreiche Funktionen für Einzelpersonen, aber vor allem für Unternehmen, sei es zum Erstellen von Cloud-nativen Anwendungen, zum Speichern, Speichern oder Wiederherstellen von Daten, zum Verteilen von Inhalten oder Software nach Bedarf, zum Testen und Erstellen von Anwendungen, zum Analysieren von Daten oder sogar zum intelligenten Integrieren Modelle für die Kundeninteraktion.

Dieser Markt sollte in den nächsten 10 Jahren stark wachsen. Ark Invest erwartet, dass dieser Markt bis 2030 fast 10 Billionen US-Dollar wiegen wird.

Nachfolgend eine Darstellung des kumulierten Marktwertes aller Public Cloud Services zusammen (IaaS, SaaS, PaaS, Serverless Computing) für das Jahr 2022:

Quelle: Statista

Hochrechnung des kumulierten Marktwerts von Cloud-Anwendungen bis 2025:

Quelle: Statista

Der Cloud-Krieg hat bereits begonnen:

In diesem Minispiel spielen die Webgiganten GAFAM (das AlphabetUnd ApfelUnd ID-PadsUnd Amazonas Und Microsoft) haben sich bereits als Meister positioniert. ihre chinesischen Pendants (Ali BabaUnd TencentUnd JD.com) Ich habe auch am Rennen teilgenommen. finde auch ZwangsversteigerungUnd IBM Und Inspiration Im Ranking gut positioniert. Sie alle wollen die Ersten sein und investieren kräftig in ihre Infrastruktur. Tatsächlich ist der Effekt der Größe wichtig, um Kosten zu senken und eine Präsentation zu liefern, die für Unternehmen zur Norm geworden ist (ähnlich wie Microsoft es mit seiner Office-Suite erfolgreich getan hat). Die leistungsstärksten Lösungen werden wahrscheinlich den größten Marktanteil in jeder Branche gewinnen, wobei die Kundenbindung die Rentabilität in einem skalierbaren Geschäft wie der Cloud steigert. Amazon Web Services (AWS) ist derzeit der Konkurrent, der 32 % Marktanteil gewinnt und seinen Konkurrenten immer einen Schritt voraus ist. Wie in der folgenden Grafik dargestellt, kontrollieren die Top-8-Anbieter von Cloud-Diensten 80 % des Marktanteils.

Quelle: Statista

Quelle: Synergy Research Group

Wir können auch kleinere (und gefährlichere) Spieler anführen, von denen jeder seine eigenen Besonderheiten hat, aber ein großes langfristiges Potenzial bietet, wie z Service jetztUnd Arista-NetzwerkeUnd intuitivUnd Paycom-SoftwareUnd MimecastUnd Veeva .SystemeUnd SPSS-Handel oder Szenen.

Wenn Sie die objektive Liste der Cloud-Computing-Spieler konsultieren möchten, haben MarketScreener-Experten für Sie die Hauptakteure im Cloud-Computing auf globaler Ebene identifiziert. Diese Liste ist auf 100 Unternehmen begrenzt, die nach grundlegenden Kriterien und Kapitalisierungsfiltern ausgewählt wurden.

Klicken Sie hier, um das thematische Menü zu entdecken

Leave a Comment