Vom Kunstmarkt zum Metaversum

Wir sehen derzeit das Aufkommen sogenannter NFTs (Unersetzliche Ikonen). Beispielsweise wurde ein Video von LeBron James Dunk gegen die Sacramento Kings im Spiel vom 15. November 2019 für den Benutzer „kyloren“ mit dem Namen NFT für über 208.000 US-Dollar (180.055 Euro) verkauft, während das Video selbst kostenlos auf der Website angesehen werden kann TopShot-Plattform.

Was sind NFTs und warum sind sie auf dem Markt so beliebt?

Nicht fungible Token (NFTs) sind Eigentumszertifikate, die in der Blockchain gespeichert und von Technologie unterstützt werden Blockchain (wie Ethereum), die normalerweise mit einem digitalen Vermögenswert verbunden sind: bildende Kunst, Videos, Musik oder Sammlerstücke.

Im Gegensatz zu Fiat-Währungen oder Kryptowährungen, die einfach umgetauscht und umgetauscht werden können, ist jede NFT einzigartig oder „nicht fungibel“ und kann nicht zurückgezogen oder gefälscht werden. Zum Vergleich: Der Euro in meiner Tasche entspricht dem Euro in der Tasche meines Nachbarn, während Garten der irdischen Freuden in meinem Wohnzimmer hängen und Garten der irdischen Freuden Ausgestellt im Prado-Museum sind nicht austauschbar. Dies ist die Essenz des NFT-Konzepts.

In den letzten Monaten scheinen NFTs übertroffen zu haben Blockchain Und Kryptowährungen in Bezug auf Popularität. Sie bieten eine neue Art, über Kunstbesitz nachzudenken, was teilweise erklärt, warum sie die Kunstwelt auf den Kopf gestellt haben.

Revolution in der Kunstwelt

Digitale Werke können naturgemäß endlos kopiert und reproduziert werden. NFTs eliminieren diese Risiken nicht, sondern erstellen stattdessen eine eindeutige digitale Aufzeichnung, die das Eigentum an einer bestimmten Version des digitalen Werks bescheinigt.

Das Auktionshaus Christie’s verkaufte digitale Kunstwerke, Jeden Tag: die ersten 5.000 Tage Der Digitalkünstler Beeple, der im vergangenen Jahr als NFT mehr als 69 Millionen US-Dollar erzielte, zählt neben Gemälden von Picasso, Rothko, Van Gogh und Monet zu den teuersten Werken, die jemals an Verbraucher verkauft wurden.

Arbeit Kiesel Jeden Tag: die ersten 5.000 TageAuf dem Handy ansehen.
mundissima / Shutterstock

NFTs bieten neue Einkommensmöglichkeiten für Künstler, die heute zahlreichen Einschränkungen unterliegen: Risiken der illegalen Vervielfältigung ihrer Werke, gefälschte oder raubkopierte Produkte, hohe Preise, überfüllte Vertriebsketten, die Notwendigkeit physischer Interaktion usw. Hinzu kommt, dass Nutzer des digitalen Zeitalters bereits im Durchschnitt mehr Zeit damit verbringen Online Anstatt zu schlafen, bietet NFT Markets hervorragende Angebote, um künstlerisches Talent einem breiteren Publikum zu präsentieren.

Außerhalb des Kunstmarktes

Die Musikindustrie ist bereits in den Bereich der NFTs eingetreten, um ihre Fangemeinde zu erweitern, sich mit bestehenden Fans zu verbinden und neue Einnahmequellen zu generieren.

Zum Beispiel versteigerten die Kings of Leon eine NFT, die vier Eintrittskarten in der ersten Reihe für eine Show auf ihrer Welttournee, ein Meet-and-Greet mit der Band, Waren von der Tour und die Nutzung einer Limousine beinhaltete.

Es gibt auch verschiedene Arten von NFT-Spielen, die von Rennen bis zu virtuellen Welten reichen, in denen Benutzer Ländereien und Waren kaufen können. Oder Simulationsspiele mit einzigartigen Sammlerstücken, die sie für alle attraktiv machen Spieler auf globaler Ebene.

NFTs werden von Kings of Leon vertrieben.
gelbes Herz

In der Verlagswelt wächst das Interesse an NFTs weiter. Diese Technologie ermöglicht es Autoren, ihre Arbeit direkt im Internet zu verkaufen, stellt sicher, dass die Nutzung der Arbeit nachvollzogen werden kann, und bietet viele Möglichkeiten, Leser zu binden. Betrachten Sie zum Beispiel das „Markup“ eines vom Autor signierten Buches, das einen zusätzlichen Wert im Vergleich zu einer identischen Kopie eines nicht signierten Buches hat. Für den Fall, dass der Autor beschließt, einen Verlagsvertrag mit einem Verlag abzuschließen, ermöglicht die Vermarktung von Kopien des Werks durch NFT Publications eine bessere Rückverfolgbarkeit des Werks, eine Rationalisierung und Transparenz hinsichtlich der Vorteile, die für beide Parteien erzielt werden.

Der nächste Bereich für die Token-Erweiterung sollte die Verbindung von NFTs mit Dingen in der physischen Welt sein. Die Token-Erweiterung erreichte einen solchen Punkt, dass das NFT-Gaming-Netzwerk MyMetaverse im August 2021 die Einführung von Immobilien-NFTs ankündigte, um durch das Spielen eines Videospiels zu gewinnen. Maine-Handwerk. Wir sprechen also über Immobilieninvestitionen durch Videospiele.

NFTs als wichtiger Akteur im Metaverse

Es scheint auch, dass NFTs bereit sind, eine wichtige Rolle im sogenannten Metaverse zu spielen. Ist es nach der globalen Pandemie übertrieben zu glauben, dass zukünftige Konzerte oder Geschäftstreffen rein standardmäßig stattfinden? Was wäre, wenn das Metaversum zusammen mit unserer physischen Realität zur virtuellen Bühne für bestimmte Bereiche unseres Lebens würde?

Der Besitz von NFTs ermöglicht es Ihnen, ein virtuelles Mitglied einer Vielzahl exklusiver Erfahrungen in der Metaverse und der physischen Welt zu werden und soziale und gesellschaftliche Erfahrungen zu verbessern. Mit NFTs können Benutzer auch ihr Land und ihren Raum im Metaverse vollständig in Besitz nehmen. Sogar Unternehmen wie Adidas, H&M, Nike oder Zara haben bereits virtuelle Modekollektionen in das Metaversum eingeführt, alles über NFT.

Rechtsfragen im Zusammenhang mit NFTs

Noch hat kein Land NFTs spezifisch reguliert. Im September 2020 hat die Europäische Union einen umfassenden Legislativvorschlag zu Krypto-Assets (MiCA) vorgelegt.

Es ist wichtig, das Recht des geistigen Eigentums, insbesondere das Urheberrecht, zu beachten. Wenn Sie NFT kaufen, kaufen Sie keine digitale Arbeit als solche. Der Käufer erhält nur eine Reihe von Codes oder Metadaten, die die “echte” Version des betreffenden Werks angeben. In diese Metadaten wird geschrieben Blockchain Es enthält Informationen über den ursprünglichen Arbeitsplatz und den Eigentümer dieser bestimmten Version des Werks. Darüber hinaus müssen wir uns bei Anfragen zu einem NFT über geldwäsche-, steuer-, datenschutz-, kartell- und verbraucherschutzrechtliche Vorschriften im Klaren sein.

Zukünftige rechtliche Herausforderungen

Die Aufgabe des Gesetzgebers ist sehr komplex, zumal die geltenden Regelungen in der Regel länderspezifisch sind, während sich NFTs in digitalen Märkten ohne rechtliche Grenzen ändern können. Anonymität durch Technologie bereitgestellt Blockchain Außerdem wird es den Parteien einer solchen Transaktion erschwert, sich im Falle einer potenziellen Verletzung auf jegliche Form von geistigem Eigentum oder vertraglichen Rechten zu berufen.

Angesichts der regulatorischen Schwierigkeiten, die durch den Aufstieg virtueller Pakete und der Kryptoökonomie verursacht werden, ist es daher nicht verwunderlich, dass wir hier sprechen Metallo oder die rechtliche Metaverse als Recht in der virtuellen Welt, das die Sicherheit von Dienstanbietern und ihren Nutzern/Konsumenten gewährleisten soll.

Wenn die globale Metaverse erreicht ist, wird die Frage der Zuständigkeit und des anwendbaren Rechts notwendig sein, um Streitigkeiten zu lösen, die in einem Netzwerk von Rechtsbeziehungen entstehen, die “transnationaler” Natur sind. Einige denken bereits darüber nach, Anwaltskanzleien im Metaversum zu eröffnen oder sogar ihre eigenen Streitbeilegungsmechanismen in dieser virtuellen Umgebung zu schaffen. Wir müssen die Entwicklung dieses Sektors aufmerksam verfolgen, so dystopisch sie uns heute erscheinen mag.

Leave a Comment