Was ist der „Pixel-Krieg“, der das französische Internet entfesselt hat, und was will Zemmour zurück?

Ein seltsamer „Krieg“, der „Pixel-Krieg“, erregte in der Nacht zum Sonntag, den 4. April, die Aufmerksamkeit von Hunderttausenden französischen Internetnutzern. Französische, amerikanische und spanische Videografen der Live-Videoplattform Twitch haben mit der Unterstützung von Hunderttausenden von Zuschauern einen erbitterten Kampf geführt, um die Kontrolle über eine digitale Leinwand zu behalten.

Das Phänomen hat solche Ausmaße angenommen, dass Präsidentschaftskandidat Eric Zemmour twitterte, um der Popularität der Veranstaltung gerecht zu werden, obwohl sie in keiner Weise mit seiner Partei Reconquest in Verbindung gebracht wurde. Damit hofft er, junge (18-24) Connected zu gewinnen, die sich für diese Art von Webkultur-Event interessieren, von denen 2017 nur 60% zu den Twin Towers gereist sind. Laut neuesten Umfragen liegt Zemmour deutlich hinter Macron-Le Pen trio Mlenchon in ihren Abstimmungsabsichten.

Herzlichen Glückwunsch an die französischen Internetnutzer, die sich für unsere schöne dreifarbige Flagge auf Reddit eingesetzt haben! Frankreich braucht dich, Reconquest ist auch auf Reddit.

Um sich zu registrieren, platzieren Sie Ihr Pixel und verteidigen Sie unsere Farben: https://t.co/eGNjsAtmdz#RedditPlace pic.twitter.com/TjJBDtkU7t

– Eric Zemmour (@ZemmourEric) 3. April 2022

Alle 5 Minuten ein Pixel

Um „Pixel War“ zu verstehen, muss man sich das Spielfeld des Events anschauen. Am 1. April wiederholte die Community-Site Reddit im r/Place-Unterforum ein soziales Experiment aus dem Jahr 2017. Die Plattform hat ein digitales Board geschaffen, zu dem jeder Internetnutzer beitragen kann. Konkret kann jeder Reddit-Benutzer alle 5 Minuten die Farbe eines Pixels auf einem Bild ändern. Um zusammenhängende Formen auf der Leinwand zu erstellen, werden Internetnutzer ermutigt, sich selbst zu organisieren. Beispielsweise wurde die französische Reddit-Community schnell mobilisiert, um eine Nachbildung von Notre-Dame zu erstellen. Aber wenn einige zusammenkommen, um Designs zu erstellen, schließen sich andere zusammen, um die bereits bestehenden Kreationen zu zerstören. Und das aus gutem Grund: Auch wenn Reddit die Leinwandgröße in Intervallen vergrößert, ist der Platz begrenzt.

Schnell überschritt das Event die Grenzen von Reddit. Viele der beliebtesten Live-Streamer von Twitch haben ihre Community zusammengebracht, um Pixelkunststücke zu erstellen und zu deproduzieren. Unter ihnen ist der französische Künstler Kamel Kebir, besser bekannt unter dem Pseudonym Kameito. Er sammelt nicht nur regelmäßig Hunderttausende von Zuschauern auf seinem Twitch-Kanal, sondern leitet auch Karmine Corp, eine der französischen Sportorganisationen. [dédiée à la compétition sur les jeux vidéo, ndlr] Die beliebtesten. Erst mobilisierte er Zuschauer für die Reproduktion seines Firmenlogos, dann erreichte die Veranstaltung nach Auseinandersetzungen mit den amerikanischen und spanischen Bannern andere Dimensionen.

Französische Influencer drängen sich

Andere einflussreiche Twitch-Nutzer warfen ihm vor, „Bots“, also automatisierte Skripte, zu verwenden, um seine Fotos zu machen, Kameto stimmte zu, einen Discord-Voice-Chat mit ihnen zu eröffnen. Nach diesem “Gipfel” ähnlichen diplomatischen Gesprächen, denen mehr als 250.000 Menschen beim französischen Sender folgten, beleuchteten auch andere berühmte Videografen (wie Squeezie, Inoxtag oder Zerator) das Ereignis.

Und so taten sich viele französische Zuschauer faul nach dem anderen zusammen, um den Eiffelturm vor dem Hintergrund der französischen Flagge zu malen und ihn vor Beschädigungsversuchen anderer Mitwirkender zu schützen. Und so nahmen die geliebten Weisen eine nationale Dimension an, in dem Sinne, dass die Teilnehmer das französische Internet repräsentieren mussten.

Nach ersten Kämpfen soll der „Pixelkrieg“ in den kommenden Tagen weitergehen. Diese Community-Veranstaltung demonstrierte einmal mehr das enorme Mobilisierungspotential der französischen Internetnutzer. Diese Kraft des Engagements, jung und verbunden, lässt französische politische Parteien darüber sabbern, wen sie in Besitz nehmen wollen, wie Reconquête oder En Marche, die im Videospiel Minecraft eine Emmanuel Macron gewidmete Welt geschaffen haben. Bisher ohne Erfolg.