Die kanadische Regierung investiert über 1 Million US-Dollar, um 1.162 Haushalte in Manitoba mit Hochgeschwindigkeitsinternet zu versorgen

Bewohner ländlicher Gemeinden in Manitoba Sie werden in der Lage sein, eine bessere Verbindung zu erreichen

Ottawa, ONUnd 13. Mai 2022 /CNW/ — Die COVID-19-Pandemie hat die Art und Weise verändert, wie wir leben, arbeiten, lernen und Geschäfte machen. Mehr denn je benötigen Kanadier im ganzen Land ein zuverlässiges Highspeed-Internet, um auf eine Vielzahl von Diensten, Unterstützungen und Möglichkeiten zugreifen zu können. über den ein Teil von Global Broadband Rapid Response Fund (FLBU), Regierung Kanada Ergreifen Sie unverzüglich Maßnahmen, um die Bewohner ländlicher und abgelegener Gemeinden mit einem Hochgeschwindigkeits-Internet zu verbinden.

Heute ein Mitglied von Southern Winnipeg, Terry Dugwidkündigte im Namen der ehrenwerten Judy Hutchings, Ministerin für ländliche Wirtschaftsentwicklung, eine Finanzierung in Höhe von 1.045.800 USD an, um bis zu 1.162 Familien auf dem Land zu ermöglichen Saint LaurentUnd Twin Lakes-StrandUnd Laurentia-Strand Und Eiche Punktzu Manitobaum auf Hochgeschwindigkeits-Internetdienste zuzugreifen Eingereicht von Starlink.

Diese Finanzierung wird es der ländlichen Gemeinde ermöglichen Saint Laurent Um Familien in diesen vier Gemeinden die anfänglichen Kosten für die Verbindung zum Starlink-Satellitennetzwerk zu erstatten. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Gemeinde Rif Saint Laurent.

Die heutige Ankündigung baut auf den von der Regierung bereits erzielten Fortschritten auf Kanada bis 2026 98 % der Kanadier mit Hochgeschwindigkeitsinternet zu verbinden. Da wir alle auf eine Erholung nach der Pandemie hinarbeiten, hat die Regierung von Kanada Investieren Sie weiter in die Infrastruktur, um im ganzen Land lebendigere, wettbewerbsfähigere und widerstandsfähigere Gemeinschaften für alle aufzubauen.

Zitate

„Diese Investition wird bis zu 1.162 ländlichen Familien einen zuverlässigen Zugang zu Highspeed-Internet bieten Saint Laurent und Umgebung. Es wird auch Beschäftigungsmöglichkeiten schaffen, den Zugang zu Gesundheitsdiensten und Online-Bildung verbessern und Menschen dabei helfen, miteinander in Kontakt zu treten. Seit 2015 die Regierung Kanada Es hat 7,2 Milliarden US-Dollar bereitgestellt, um die ländlichen Kanadier mit einem schnelleren und besseren Internet zu verbinden. Wir werden diese Investitionen weiterhin in ländlichen und abgelegenen Gemeinden tätigen, damit alle Kanadier Zugang zu Hochgeschwindigkeits-Internet haben. »
– Minister für ländliche wirtschaftliche Entwicklung, Herr Judy Hutchings

“Dieses Projekt wird die Bereitstellung eines schnellen, zuverlässigen und erschwinglichen Zugangs zum Internet in den ländlichen Gebieten der Gemeinde Saint Laurent erheblich erleichtern. Die erhaltene Finanzierung wird die wirtschaftliche Entwicklung unserer Gemeinden anregen und das Wachstum fördern, indem Unternehmen angezogen und junge Menschen ermutigt werden und Studenten, in der Gegend zu bleiben. Bisher waren die Dienste Das Internet ist unzureichend oder gar nicht vorhanden. Für unsere Gesellschaft ist dies eine enorme Verbesserung.”
– Superintendent der ländlichen Gemeinde Saint Laurent, Sheryl Smith

“Internetzugang ist eine Notwendigkeit. Menschen, die in ländlichen und indigenen Gemeinschaften leben ManitobaOhne Zugang zum Highspeed-Internet werden sie abgehängt. Die Pandemie hat die Art und Weise, wie wir online leben, arbeiten, lernen und Geschäfte machen, grundlegend verändert. Indem sie heute investiert, stellt unsere Regierung sicher, dass mehr Métis daran teilnehmen Manitoba Sie werden Zugang zu Highspeed-Internet haben, was den lokalen Gemeinden zugute kommen wird. »
Minister für Nordangelegenheiten, Minister für wirtschaftliche Entwicklung Kanada Al Barari, verantwortlicher Minister für die Canadian Northern Economic Development Agency und Mitglied des Parlaments für Der heilige BonifatiusHeiliger Vitalehrenhaft Daniel Vandale

“Die heutige Ankündigung ist eine gute Nachricht für die Einwohner von Saint Laurent. Highspeed-Internetzugang ist ein wesentlicher Dienst, dessen Bedeutung durch die Pandemie noch verstärkt wurde. Unsere Regierung versteht die Notwendigkeit, Kanadier zu verbinden, insbesondere diejenigen, die in ländlichen und abgelegenen Gebieten leben Wir werden weiterhin solche Investitionen tätigen, um Manitoba in der gesamten Provinz zu verbinden.“ »
Mitglied des Parlaments für Southern Winnipeg und Parlamentarischer Sekretär des Ministers für Umwelt und Klimawandel, Terry Dugwid

“Wir wissen, dass der Zugang zu Hochgeschwindigkeitsinternet für Kanadier in ländlichen und abgelegenen Gebieten Priorität hat, und wir nutzen die neueste Technologie, um sicherzustellen, dass jeder Zugang hat. Hochgeschwindigkeitsinternet ist nicht nur bequem, es ist auch eine Quelle für Chance. Ärzte können ihre Patienten aus der Ferne sehen. Unternehmen können eine Basis aufbauen. Kunden auf der ganzen Welt. Studenten können sich mit Gleichaltrigen in anderen Teilen des Landes vernetzen. Diese Investition wird dazu beitragen, wirtschaftliche und soziale Möglichkeiten für die Einwohner von Saint Laurent zu erschließen.”
Mitglied des Parlaments für Nord-Winnipeg, Kevin Lamoreaux

“Diese Investition ist eine Möglichkeit, die digitale Kluft zu überbrücken, und wird den Einwohnern von Saint Laurent die Möglichkeit geben, Online-Dienste zu nutzen, darunter Fernarbeit, virtuelle Gesundheitsversorgung, E-Bildung und tausend andere Aktivitäten. Die heutige Ankündigung ist eine weitere Möglichkeit für uns Regierung, die Bewohner des ländlichen Manitoba und Métis beim Boykott zu unterstützen.“
– Vize Winnipeg– Zentraler Süden, geschätzt Jim Carr

schnelle Fakten

  • Die Canadian Connectivity Strategy zielt darauf ab, allen Kanadiern Zugang zu Internetgeschwindigkeiten von mindestens 50 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) für den Download und mindestens 10 Megabit pro Sekunde für den Upload zu bieten.
  • Der Global Broadband Fund (UBF) der Regierung von Kanada Es hat ein Budget von 2,75 Milliarden US-Dollar. Dieser Fonds soll dabei helfen, 98 % der Kanadier mit Highspeed-Internet zu verbinden 2026 und 100 % der Bevölkerung bis 2030.
  • Bisher wurden 180 Projekte unter angekündigt ein Teil von Die schnelle Reaktion von FLBU, um über 92.000 Haushalte in ländlichen und abgelegenen Gemeinden mit Hochgeschwindigkeitsinternet zu verbinden Kanada.
  • FLBU ist Teil einer Reihe von Bundesinvestitionen, die darauf abzielen, den Zugang zum Hochgeschwindigkeits-Internet zu verbessern. Weitere Informationen finden Sie unter Hochgeschwindigkeits-Internetzugang auf der ganzen Welt Kanada.
  • Seit 2015 die Regierung Kanada Es wurden Projekte finanziert, um mehr als 1,2 Millionen Haushalte in ländlichen und abgelegenen Gemeinden mit Hochgeschwindigkeitsinternet zu versorgen Kanada.

Verwandte Links

Folge weiter

Verfolgen Sie Innovation, Wissenschaft und wirtschaftliche Entwicklung Kanada auf sozialen Medien.
Twitter: ISED_CA; Facebook: kanadische Innovation; Instagram: @innovationcdn; und linkedin

QUELLE INNOVATION, WISSENSCHAFT UND WIRTSCHAFTLICHE ENTWICKLUNG Kanada

Für weitere Informationen: Luka Vujic, Pressesprecher, Büro des Ministers für ländliche Wirtschaftsentwicklung, 343-571-9582, [email protected]; Medienarbeit, Innovation, Wissenschaft und wirtschaftliche Entwicklung Kanada, [email protected]

Leave a Comment