Kryptowährungen | Warum abstürzen?

Der neue Wertverlust von Bitcoin, dem Wahrzeichen des Kryptowährungsmarktes, fiel am Donnerstag weiter unter die Schwelle von 26.000 $, den niedrigsten Stand seit Ende Dezember 2020.

Gepostet um 6:00 Uhr

Martin Waleris

Martin Waleris
Journalismus

Dieser Wert erholte sich am späten Tag leicht auf rund 28.000 $, da die Bitcoin-Marktteilnehmer immer noch versuchten, die Auswirkungen plötzlicher Schwierigkeiten bei Kryptowährungen wie z Stallmünzenwie Terra USD, dessen Wert die Parität mit dem US-Dollar halten soll.

Inzwischen ist der Wert von Bitcoin in einem Monat um 30 % gefallen. Außerdem ist er seit seinem Allzeithoch von 67.700 $ im vergangenen November um 60 % gesunken.

Infolge der Bitcoin-Umkehr ist der gesamte Kryptowährungsmarkt auf nur noch 1,2 Billionen Dollar gefallen, verglichen mit über 3 Billionen Dollar auf seinem Höhepunkt vor sechs Monaten.


Um zu versuchen, klarer zu sehen, Journalismus Ich habe die Beobachtungen und Kommentare von zwei Kryptowährungsmarktanalysten aus Quebec gesammelt.

Roche, Professor für Finanzen und Kryptowährungsanalyst an der School of Management Sciences (ESG) der UQAM, sowie Philip Getty, Senior-Kryptowährungsanalyst beim Rivemont Crypto Fund bei Rivemont Investissements.

Welche Schlussfolgerung kann aus diesem Abschwung bei Bitcoin und Kryptowährung gezogen werden?


Foto bereitgestellt von ESG-UQAM

Alexander F. Roach, Professor für Finanzen und Kryptoanalyst bei ESG-UQAM

Alexander F. Roach, Professor für Finanzen und Kryptoanalyst bei ESG-UQAM

“Es wurde lange geglaubt, dass Kryptowährungen wie Bitcoin wenig mit der Volatilität der Finanzmärkte im Allgemeinen korrelieren. Einige Befürworter von Kryptowährungen haben sogar behauptet, dass es ein Mittel zur Absicherung gegen Inflation sein kann. Dies ist jedoch nicht oft der Fall, wie wir sehen können. In diesen Tagen, in denen die Kryptowährungsumkehr ausgeprägter ist als die aktuelle Korrektur an den Aktienmärkten. Was den Inflationsschutz anbelangt, hat sich die Umkehrung des den Kryptowährungen zugeschriebenen Werts als das komplette Gegenteil des „sicheren Hafens“ herausgestellt. mit einem Wertverlust, der viel schlimmer ist als die Auswirkung der Inflation auf den Wert. [du pouvoir d’achat] des US-Dollars. »


Foto bereitgestellt von RIVEMONT

Philip Getty, Senior Crypto Analyst, Rivemont Crypto Fund bei Rivemont Investissements

Philip Getty, Senior Crypto Analyst, Rivemont Crypto Fund bei Rivemont Investissements (Auszug aus „Bulletin Crypto“)

“Es ist eine Katastrophe für die Kryptomärkte, da Bitcoin allein im Mai um etwa 20 % gefallen ist. Die Geschichte bleibt dieselbe wie in den letzten Monaten. Der Markt für Kryptowährungen unterhält eine starke Beziehung zu den nordamerikanischen Aktienindizes, insbesondere zum Index. [de marché] Technologie mit Nasdaq-Geschmack. Da dieser Indikator im Laufe des Jahres gefallen ist, wird auch Bitcoin fallen. Allerdings ist die Volatilität heutzutage höher denn je. »

Welche Lektionen sollten Bitcoin-Interessierte lernen?

Alexandre Roche

“Dieser andere Rückgang der Kryptowährung erinnert uns daran, dass es sich um einen hochspekulativen und hochvolatilen Markt handelt, der auf Meinungen und Wertvorstellungen basiert, ohne dass sich eine reale Vermögensbasis unter den Teilnehmern dieses Marktes ausbreitet. Außerdem unterliegt der Kryptowährungsmarkt nach wie vor nur sehr geringer Aufsicht von den Regulierungsbehörden der Märkte. Daher sollte für diejenigen mit Kryptowährungsinvestitionen in ihrem Portfolio ein Abschreibungszyklus wie der, den wir heutzutage sehen, ein guter Zeitpunkt sein, die Eignung dieser risikoreichen Investitionen in einem Portfolio neu zu bewerten. ”

Philipp Jett

„Wenn einer dieser Rückschlag dazu führen könnte [un sentiment de] Panik, diejenigen, die lange genug in der Welt der Kryptowährungen waren, wissen, dass dies die Zeiten sind, in denen sich die größten Chancen bieten. Müssen wir Sie daran erinnern, dass dies nicht das erste Mal ist, dass Bitcoin einen solchen Rückschlag erlitten hat und dass es jedes Mal besser war, zu neuen Höhen aufzubrechen? Diese Anlageklasse [les cryptomonnaies] Trotz dieser vielen Rückschläge war es der beste Performer des letzten Jahrzehnts. Es ist die langfristige Vision, die es Anlegern in diesem aufstrebenden Markt ermöglicht, beispiellose Renditen zu erzielen. »

Was sind die Auswirkungen für die Finanzaufsichtsbehörden?

Alexandre Roche

“Investoren und Fondsmanager haben Zugang zu Kryptowährungen und kryptobezogenen Anlageprodukten. Andererseits gilt: Je mehr Personen oder Fonds in Kryptowährungen investieren, desto höher ist das systemische Risiko von Kryptowährungen auf den Finanzmärkten und in der Wirtschaft. Daher dies ist ein weiterer Zyklus. Ab dem Fall der Kryptowährungen sollten die Finanzmarktbehörden auf die Bedeutung einer besseren Regulierung von Kryptowährungen aufmerksam machen, um das Potenzial für zukünftige systemische Risiken für die Wirtschaft zu mindern.“

Philipp Jett

Unabhängig vom Ausgang dieser Krise wird sie einen Schlüsselmoment in den Bemühungen zur Regulierung der Kryptowährung durch die Behörden markieren. [financières]. Tatsächlich sagte US-Finanzministerin Janet Yellen bei einer öffentlichen Anhörung [mardi] Dass digitale Assets zwar „Innovation fördern“, aber auch „Risiken für das Finanzsystem darstellen“ können. Mich Yellen bemerkte auch, dass Kryptowährungen wie Terra UST [appelées stablecoins parce que liées au dollar US] Sie wird bis Ende des Jahres organisiert. »

Leave a Comment