Quebec investiert mehr als 103 Millionen US-Dollar, um Familienorganisationen zu finanzieren und die Schwächsten zu unterstützen

GatineauQualitätskontrolleUnd 17. Mai 2022 /CNW Telbec/ – Die Regierung von Quebec bekräftigt ihr Engagement für den Gemeindesektor und die Unterstützung, die sie Familien in Quebec bietet. In der Tat, sagte der Familienminister und der für die Awais zuständige Minister, Mr. Mathieu LacombeHeute kündige ich eine Erhöhung von 103,3 Millionen US-Dollar über fünf Jahre für Community Organizations for Family (OCF) an.

Dank dieser Verbesserung erhält jeder interne Fonds in diesem Jahr eine finanzielle Unterstützung von etwa 170.000 US-Dollar, wodurch er seine Rolle als wesentliche Ressource für Familien und Kinder, einschließlich der am stärksten gefährdeten, voll erfüllen kann. Diese zusätzliche finanzielle Unterstützung wird bis 2026 jährlich erhöht.2027 und Es wird den Einsatz von zwei neuen OCFs pro Jahr bis 2027 ermöglichen.

Aufbauend auf dem neuen staatlichen Aktionsplan für Gemeinschaftsaktionen soll diese zusätzliche finanzielle Unterstützung einer der Empfehlungen des Sonderausschusses für Kinderrechte und Jugendschutz entsprechen. Beachten Sie, dass diese zusätzliche finanzielle Unterstützung zusätzlich zu einer im November 2020 angekündigten Investition in Höhe von 85 Millionen US-Dollar erfolgt, um Organisationen, die direkt mit Familien arbeiten, besser zu unterstützen.

Zitate:

„OCFs waren schon immer präsent und spielen eine wichtige Rolle bei der Unterstützung der Menschen in Quebec, insbesondere der Bedürftigen. Ich bin stolz auf unsere Regierung, die ihr starkes Engagement für den kommunalen Sektor zeigt. Es ist absolut notwendig, dass diese Organisationen mit einer ihrem Auftrag entsprechenden Finanzierung rechnen können. Diese neuen Investitionen werden das Leben vieler Familien erheblich verbessern, die ihr volles Potenzial entfalten können. »

Mathieu LacombeFamilienministerin, zuständige Ministerin der Region Awais und MNA in Papineau

“Heute machen wir einen weiteren wichtigen Schritt, um das von der Laurent-Kommission gesetzte Ziel in Bezug auf die Finanzierung der Mission von OCFs zu erreichen. Die Federation of Family Community Organizations of Quebec begrüßt diese Ankündigung, die dazu beitragen wird, die Nachhaltigkeit der 280 OCFs in Quebec sicherzustellen allen Regionen von Quebec, zum Wohle der Mütter, Väter und Kinder hier. Wir begrüßen die Zusammenarbeit mit der Regierung von Quebec, die es uns heute ermöglicht, dem Ziel von 200.000 USD pro OCF und Jahr näher zu kommen als je zuvor.“

Alex GautierExekutivdirektor der Quebec Federation of Family Community Organizations (FQOCF)

Alle Organisationen wie unsere, die Familien unterstützen, begrüßen diese Ankündigung. Dank dieser finanziellen Unterstützung können wir mehr Eltern und Kinder in ihrem täglichen Leben unterstützen, was für alle eine hervorragende Nachricht ist. »

Karl WernerKoordinator von Maison Alcide-Clément

Höhepunkte:

  • Diese zusätzliche finanzielle Unterstützung ermöglicht es, der Empfehlung des Sonderausschusses für Kinderrechte und Jugendschutz nachzukommen, Familiengemeinschaftsorganisationen in Höhe von 200.000 USD pro Jahr zu unterstützen.
  • Insgesamt werden rund 280 Organisationen, die mit Familien arbeiten, von dieser zusätzlichen Finanzierung profitieren.
  • Denken Sie daran, dass OCFs im Jahr 2018 durchschnittlich 71.500 US-Dollar erhalten haben. Im November 2020 erhöhte die Regierung ihre Finanzierung auf 130.000 US-Dollar.
  • Die OCF-Finanzierung wurde ab 2022 auf 170.000 USD erhöht –2023 und Es wird in den Jahren 2026-2027 jährlich auf etwa 185.000 USD erhöht, was einer Steigerung von 158 % über 9 Jahre entspricht.

Verwandte Links:

Um mehr über die Aktivitäten des Familienministeriums zu erfahren, folgen Sie ihm in den sozialen Medien:

https://www.facebook.com/FamilyQuebec

https://twitter.com/FamilyQuebec

https://ca.linkedin.com/company/ministere-famille-quebec

Quelle ist das Büro des Familienministers

Weitere Informationen: Quelle: Roxanne Burke, Kommunikationsberaterin des Familienministers und zuständige Ministerin für die Region Awais, 418 999-1326, [email protected]Und

Leave a Comment