Square Enix plant, stark in Web3-Spiele zu investieren

Das japanische Unternehmen Square Enix, das Videospiele und Mangas entwickelt und veröffentlicht, überarbeitet seine Geschäftsstrategie vollständig und bezieht NFTs in den Mittelpunkt seiner Transformation ein. Das Ziel ist es, ein ganzes Ökosystem auf Basis von NFTs zu schaffen und stark in die Blockchain-Gaming-Infrastruktur zu investieren.

Ein Wendepunkt für neue Technologien

Das Unternehmen ist vor allem für seine Rollenspiele, insbesondere Serien, bekannt Final FantasyUnd Drachen-Abenteuer Und Königreich-Herzen Er hat viele Dinge über seine letzte Rolle preisgegeben. Durch den Ergebnisbericht für das erste Quartal erfuhren wir, dass es im Rahmen seiner mittelfristigen Geschäftsstrategie auch in diesem Jahr die nicht fungiblen Token (NFTs) erweitern wird, um mehr Glücksspielprodukte aufzunehmen.

Square Enix verwaltet ein Vermögen von mehr als 3 Milliarden US-Dollar (aktueller Gewinnbericht). Es verkaufte auch das Franchise Grab-Fahrer für 300 Millionen Dollar am 3.

https://static1.millenium.org/articles/2/38/99/02/@/1588077-square-enix-vente-eidos-minia-amp_main_media_schema-1.jpg
Verschiedene Spiele, die von der japanischen Firma veröffentlicht wurden

Der Bericht besagt, dass das Unternehmen ein Beta-Programm für NFTs im Spiel gestartet hat Sie San Se Million Arthur Im Februar dieses Jahres. Der Erfolg des Pilotprogramms wird zur zweiten NFT-Saison des Spiels führen und schließlich dazu führen, dass das Unternehmen breitere Aktivitäten in der NFT- und Blockchain-Branche verfolgt.

Unter seinen Blockchain-Initiativen plant Square Enix, regulatorische Klarheit und Richtlinien für Blockchain-Spiele zu schaffen, die Skalierbarkeit in NFT-Ökonomien anzugehen und die Schaffung von Stückkapitalrisiken in Betracht zu ziehen.

Das Unternehmen sagte auch, dass es plant, eine externe Einheit zu gründen, die sich um ” Emission, Verwaltung und Anlage [leurs] Spezielle SymboleWas darauf hindeutet, dass das Unternehmen damit beginnen wird, eine Wirtschaft zu schaffen, die seine Token einschließt. Man kann sich vorstellen, P2E-Spiele (Play-to-Earn) zu entwickeln. Hoffen wir, dass sich das Unternehmen mit den Besten auf dem Gebiet umgeben kann, um kein Produkt anzubieten, das fast ist Ponzinomik Eher etwas mit großartiger Spielbarkeit, um beim Spielen zu gewinnen. Wir können an Projekte wie Axie Infinity und Crabada denken, die zu diesem Zeitpunkt nicht glänzten und letztendlich scheiterten.

Eine Wendung, die mit Hilfe von Profis gemacht wurde

Die interessante Seite davon Newsletter Square Enix scheint erkannt zu haben, dass es in diesem Bereich unerlässlich ist, sich mit Profis zu umgeben. Das Unternehmen arbeitet mit Animoca Brands, einer auf Web3- und Metaverse-Spiele spezialisierten Risikokapitalgesellschaft, zusammen, um seine Optionen im Bereich Blockchain-Spiele zu erkunden. Es wird erwartet, dass sich die Zusammenarbeit zwischen den beiden Unternehmen intensiviert, wenn Square Enix tiefer in das Ökosystem vordringt.

Yat Siu, CEO von Animoca, glaubt, dass die Auswirkungen der Spiele von Square Enix dem Unternehmen nur helfen können, in der Blockchain-Industrie Fuß zu fassen. Er sagte kürzlich in einem Interview mit Cointelegraph, dass Square Enix schon seit langem über das Potenzial von Blockchain-Spielen spricht, sodass sie es besser verstehen als die meisten traditionellen Gaming-Giganten.

Das Ziel des japanischen Unternehmens ist es, die Rolle neuer Technologien nicht zu verfehlen. Wir können uns Metaverse-, NFT-, P2E-Projekte vorstellen … der Bericht platziert Investitionen in Blockchain, künstliche Intelligenz (KI) undCloud Computingund mittelfristig als drittes Ziel der Geschäftsstrategie in Bargeld umzuwandeln. Dies steht im Einklang mit der erklärten Absicht von CEO Yosuke Matsuda, sein Unternehmen stärker in diese Technologien einzubinden.

Die Popularität von Web3- und NFT-Spielen blieb trotz der allgemeinen Verlangsamung des Kryptowährungsmarktes im Jahr 2022 stark. Der Markt-Tracker DappRadar sagt, dass es am 14. Mai 1 Million täglich aktive Spieler gab, ungefähr das gleiche Niveau wie am 1. Januar. Die Spieler kaufen jedoch nicht mehr so ​​viel wie zuvor, da der Gesamtumsatz mit NFT-Spielartikeln um 88 % von 70 US-Dollar am 1. Januar auf 8,7 Millionen US-Dollar am 14. Mai zurückging.

Erhalten Sie eine Zusammenfassung der Neuigkeiten in der Welt der Kryptowährungen, indem Sie unseren neuen täglichen und wöchentlichen Newsletter abonnieren, damit Sie nichts von den Cointribune-Essentials verpassen!

Benutzerbild

Akin

Mit Leidenschaft für technische Analyse und Technologie verfolge ich Kryptowährungen seit 2017 ernsthaft. Über das Handeln und Investieren hinaus versuche ich, auf meine Weise das Ökosystem zu demokratisieren, das zweifellos unsere Gewohnheiten von morgen verändern wird!

Leave a Comment