Bitcoin im Wert von 3 Milliarden US-Dollar im letzten Angebot verkauft, um UST Stablecoin vor dem Bankrott zu retten, da der Crash des Kryptomarktes anhält


Der Luna Foundation Guard sagte, er habe letzte Woche fast alle Bitcoins in seinem Inventar ausgegeben, um TerraUSD zu retten. Sie soll fast 80.000 Bitcoins verkauft haben, die dabei einen Gesamtwert von fast 3 Milliarden US-Dollar hatten. Tatsächlich fiel der Stablecoin TerraUSD – oder kurzfristig UST – weit unter die 1-Dollar-Benchmark und wurde mit nur 9 Cent gehandelt. Der Zusammenbruch von UST breitete sich am Donnerstag über die Kryptomärkte aus, drückte den Stablecoin Tether unter die Parität des Dollars und schickte Bitcoin auf ein 16-Monats-Tief.

Kryptowährungen wurden von einem Ausverkauf riskanter Vermögenswerte erfasst, der sich letzte Woche beschleunigte, nachdem Daten zeigten, dass die Inflation in den Vereinigten Staaten zunahm, was die Besorgnis der Anleger über die wirtschaftlichen Auswirkungen der gewaltsamen Straffung durch die Zentralbank verstärkte. Laut Daten von CoinMarketCap brachte der Verkauf die kombinierte Marktkapitalisierung aller Kryptowährungen auf 1,2 Billionen US-Dollar, weniger als die Hälfte dessen, was sie im November letzten Jahres war. Diese Turbulenzen auf dem Kryptowährungsmarkt führten auch zum plötzlichen Absturz der UST-Stablecoin.

Nach mehr als einem Jahr ohne große Veränderungen fiel Earth Treasuries, eine der größten Stablecoins der Welt, am Mittwochnachmittag um 70 Cent und dann weniger als 30 Cent. Sein Wert fiel am vergangenen Wochenende auf 9 Cent. Die Investoren wollten unbedingt wissen, was mit der Luna Foundation Guard im Wert von 3 Milliarden Dollar an Bitcoin passiert ist, die von der Kryptowährungsfirma Terra (dem Entwickler der UST-Stablecoin und ihrer Kryptowährung auf Luna) gekauft wurde, um ihre ausfallende Stablecoin zu stützen. Der Luna Foundation Guard sagte schließlich, dass die meisten dieser Bitcoins verkauft wurden.

Tatsächlich hat die Institution mehr als 80.000 Bitcoins gesammelt, die in der letzten Woche zusammen mit anderen Tokens wie BNB, Tether, USDC und mehr einen Wert von fast 3 Milliarden US-Dollar haben. Der Schöpfer von Terra, Do Kwon, hat sich verpflichtet, Bitcoins im Falle eines signifikanten Wertverlusts der Schatzkammern der Erde zu verwenden. So sagte der Guard der Luna Foundation am Montag in einer Reihe von Tweets, dass er 52.189 Bitcoins zum „Austausch mit der Gegenpartei“ bewegt habe, als der Wert der unterirdischen Schatzkammern unter die erwartete Schwelle von 1 USD fiel. Auch nach Angaben der Stiftung wurden 33.206 Bitcoins direkt von Terra verkauft, in einem letzten verzweifelten Versuch, die Parität zu verteidigen.

Am Montag hatte die Stiftung nur 313 Bitcoins im Wert von etwa 9,3 Millionen US-Dollar in ihrem Bestand. Es sagte, es würde den Rest seiner 85 Millionen Dollar an Krypto-Assets – andere Währungen als Bitcoin – verwenden, um „verbleibende Benutzer“ von terrestrischen Tresoren zu „kompensieren“. „Wir diskutieren immer noch die verschiedenen Verteilungsmethoden, und Updates werden bald folgen“, sagte die Luna Guard Foundation. Nach dem plötzlichen Absturz von TerraUSD begann der Wert vieler anderer Stablecoins Probleme zu bekommen.

UST ist ein sogenannter Stablecoin. Im Gegensatz zu Tether und USDC, die Fiat-Vermögenswerte in Reserve halten, um ihre Token zu stützen, verlassen sich terrestrische Schatzämter auf einen komplexen Satz von Token, zusammen mit einem schwimmenden Token namens Luna, um Angebot und Nachfrage auszugleichen und den Preis zu stabilisieren. Als die Bodentanks letzte Woche unter 1 $ fielen, begann auch Luna zu verkaufen, wodurch ein Teufelskreis entstand, in dem die Bodentanks unter 30 Cent fielen, als Luna seinen Wert verlor. Laut CoinGecko-Daten sind Bodenschließfächer jetzt nur noch 9 Cent wert.

Das größte Problem beim Umgang mit einer Stablecoin, die teilweise wie eine terrestrische Schatzkammer gesichert ist, besteht darin, dass Ihre Sicherheit anhält – in diesem Fall Bitcoin – sie wird wertvoller für die [les investisseurs] sagte Francis Coppola, ein unabhängiger Ökonom. Laut Preisdaten von CoinMarketCap fiel Tether, ein durch Reserven gesicherter Stablecoin, von dem angenommen wird, dass er im Verhältnis 1:1 an den US-Dollar gekoppelt ist, Anfang letzter Woche auf 95 Cent. Am Freitag wechselte er wieder auf 1 $.

Die DEI-Münze von Deus Finance handelt derzeit um 66 Cent und schwankt seit Sonntag und erreichte am frühen Montagmorgen ein Tief von 52 Cent. Im Gegensatz zu anderen großen Stablecoins wie USD Coin und Tether, die (angeblich) durch Dollar oder reale Vermögenswerte gedeckt sind, werden DEI-Werte von Algorithmen gesteuert, die Transaktionen durchführen. Nicht, dass es keine Garantie gibt, aber es gibt einen DEUS-Code, den Sie verwenden können, um die neuen DEI-Codes zu erhalten, die Sie erhalten können, wenn Sie den DEI einlösen.

Im Gegensatz zu Terra, wo der Wert der Gegenwährung (Luna) zusammengebrochen ist, scheint sich der Wert von DEUS gut zu halten. Die Terra-Münze verlor ihre Bindung an den Dollar, was zu einer massiven Inflation der begleitenden Luna-Münze führte. Am Ende wurde die Terra-Blockchain eingefroren und mehrere große Börsen zogen sie aus dem Verkauf. Das Ergebnis war ein Schlag für die Glaubwürdigkeit von Stablecoins, die zuvor als das sicherste Gut in der Welt der volatilen Kryptowährungen galten. Darüber hinaus diente diese Panik als Speerspitze für Cyberangriffe auf einige Kryptowährungen.

Die Destabilisierung von DEI und anderen Währungen ebnete auch den Weg für einen neuen Angriff auf ein dezentralisiertes Finanzprotokoll namens Scream, das es Benutzern ermöglicht, Kryptowährungen zu leihen, indem sie andere als Sicherheit verpfänden. Berichten zu diesem Thema zufolge wurde der Preis von DEI in Scream auf 1 US-Dollar kodiert, was es Angreifern ermöglichte, DEI-Teile für weniger als einen US-Dollar zu kaufen und sie als Garantie von 1 US-Dollar pro US-Dollar anzubieten. Infolgedessen konnten viele Scream-Benutzer ihre Einzahlungen nicht abheben und mussten uneinbringliche Forderungen des Protokolls begleichen.

Das Blockchain-Analytikunternehmen Elliptic schätzt, dass Besitzer von Bodentanks und Luna in der vergangenen Woche insgesamt 42 Milliarden Dollar verloren haben. Diese Analyse zeigt, dass 52.189 Bitcoins auf ein Krypto-Börsenkonto von Gemini übertragen wurden, während weitere 28.205 Bitcoins auf Binance übertragen wurden. Tom Robinson, Chefwissenschaftler bei Elliptic, sagte, es sei „nicht möglich“, die Geldbewegungen außerhalb dieser Brieftaschen zu verfolgen.

Die Katastrophe breitete sich über die Kryptowährungsmärkte aus und vernichtete an einem einzigen Tag mehr als 200 Milliarden Dollar an Vermögen. Am Donnerstag fiel Bitcoin kurzzeitig unter 26.000 $, den niedrigsten Stand seit Dezember 2020. Die größte Kryptowährung der Welt wurde bei 29,526,75 $ gehandelt.

Und du?

Was denkst du darüber?
Was halten Sie von der auf dem Kryptowährungsmarkt beobachteten Niederlage?
Glauben Sie, dass der Markt wieder wachsen und seinen früheren Wert zurückgewinnen wird?

Siehe auch

Krypto-Marktkatastrophe verliert über 1 Billion US-Dollar an Marktkapitalisierung, Bitcoin fällt um 9,3 % auf 36.955 US-Dollar

Die Umfrage zeigte, dass Entwickler absolut kein Interesse an Kryptowährung oder NFT hatten und sagten, sie seien vom Interesse an diesen Technologien „überrascht“.

Bitcoin wird seit seiner Einführung der gleichen Adoptions-S-Kurve folgen wie das Internet und könnte bis 2030 1 Milliarde Nutzer erreichen, wenn sich dieser Trend fortsetzt.

Die USA werfen dem Schöpfer der Kryptowährung Ormeus Coin vor, Investoren um 124 Millionen Dollar betrogen zu haben, laut Beschwerden der SEC und des DOJ

Leave a Comment